Bestes Geflügel aus Tradition

Qualität setzt sich durch

seit über 70 Jahren

Die Erfolgsgeschichte von Niggemann begann 1946 mit dem Handel von Eiern und Geflügel.
Unser Logo, die beiden stolzen Hähne, sind ein bekanntes Symbol für Frische und Qualität, die das Familienunternehmen seit nunmehr 70 Jahren garantiert.
Um dem gerecht zu werden, bieten wir aus Tradition bestes Geflügel an. Dieses stellt auch heute noch einen wesentlichen Schwerpunkt Niggemanns dar.

Das breitgefächerte Sortiment umfasst in erster Linie Hähnchen, Puten und Gänse sowie deren Teilstücke, die wir sowohl aus Deutschland, als auch dem europäischen Ausland (Niederlande, Polen, Ungarn, Italien) beziehen. Darüber hinaus erhalten wir wöchentlich feinste Geflügelspezialitäten über unseren Paris-Express aus Rungis, dazu gehören Wachteln, Perlhühner, Enten und Feinkostprodukte, wie zum Beispiel Terrinen.
Dabei besonders hervorzuheben sind die Hähnchen aus der Zucht Peyriguets, die aufgrund traditioneller, artgerechter Aufzuchtsbedingungen mit dem "Label Rouge", dem erstklassigen französischen Zertifikat, ausgezeichnet wurden.

Neben diesen Produkten erfreut sich besonders das Kikok-Hähnchen wachsender Beliebtheit: durch die antibiotikafreie Aufzucht und die Fütterung mit hohem Maisanteil liefern diese Hähnchen ein ganz besonderes Geschmackserlebnis.

Gerne beraten wir Sie vor Ort eingehender zu unseren Produkten und freuen uns auf Ihren Besuch.

"Wir beziehen unsere Ware ausschießlich von Partnern mit gleichen Qualitätsansprüchen."

Jonas Horstmann
GeflügelExperte

Geflügel

Das Geheimnis des einzigartigen Geschmacks liegt im Zusammenwirken von Aufzucht, Fütterung und Verarbeitung. Sobald die Gans ein ausgebildetes Federkleid aufweisen kann, stehen ihr 15m2 Weideland zur Verfügung. Ihre täglichen Wanderungen fördern die Muskulatur und sorgen somit für ein festes Fleisch mit geringem Fettanteil.

Geflügel

Unsere Perlhühner kommen aus ausgewählten französischen Schlachtereien, wo sie in Auslaufgehegen oder großen Volieren zwischen 10-12 Wochen heranwachsen und bei einem Gewicht von 1100-1400g geschlachtet werden.
Aufgrund des mageren, etwas dunkleren Fleisches und dem leicht wildartigen Geschmack erfreut sich das Perlhuhn auch hier zu Lande immer größerer Beliebtheit und wird wegen seiner vergleichbaren Qualität gern als besondere Alternative zum Hähnchen genutzt.

Geflügel

Ein weiteres, unübersehbares Qualitätsmerkmal der „Meyer Gans“: ihre typische gelbe Hautfarbe.
Um die Aromastoffe, welche sich zum Großteil direkt unter der Haut befinden, zu bewahren, werden die Gänse in aufwendiger Handarbeit trocken gerupft.