Gemüse

Asiatisches Gemüse

& asiatische Gewürze

Noch spielen asiatische Gemüsesorten eine kleine Rolle bei uns. Dennoch lässt sich in den letzten Jahren deutlich erkennen, dass gerade asiatische Gemüsesorten und Gewürze dazu genutzt werden, um geschmacklich und optisch besondere Akzente zu setzen.

Zu den großen Vorteilen der asiatischen Gemüse zählt, dass sie leicht und schnell zu verarbeiten sind. Bei den Gewürzen liegen Koriander und Zitronengras voll im Trend. Es spricht nichts dagegen, asiatische Impulse mit deutscher Tradition zu paaren!

Das bei Niggemann gehandelte frische asiatische Gemüse wird hauptsächlich in den Niederlanden von April bis September angebaut. Den Rest des Jahres über kommt die Ware aus Spanien. Die Gewürze werden in der Regel aus China und Thailand importiert.

Chinakohl
Pak Choi
Shanghai Pak Choi
Mini Pak Choi
Kailan
Am Choi
Ong Choi
Shiso Blätter rot/grün
Zitronengras
Koriander
Schnittlauch mit Knoblauchgeschmack
Ingwer
Frischer Knoblauch

Gemüse

Vermutlich stammen sämtliche kultivierten Varianten vom Wildkohl ab, den man heute noch rund ums Mittelmeer in freier Natur bewundern kann. Und auf Helgoland: Auf der Nordseeinsel nennt man ihn Klippenkohl, denn an felsigen Küsten findet man ihn am häufigsten.

Gemüse

Er ist einer der beliebtesten und bekanntesten Speisekürbisse, da er sich auf vielfältige Weise zubereiten lässt. Die Form dieses Kürbis, dessen Farbe zwischen dunkelgrün, orange und braun schwanken kann, ist rundlich und stark gerippt. Zu seinem Namen kommt der Muskatkürbis auf Grund seines feinen Aromas. Da er sehr saftig und aromatisch ist, kann er gut als Gemüse oder in Füllungen verwandt werden.

Gemüse

Robert Dreesens „Garten des guten Geschmacks“ liegt im Vorgebirge, eine Hanglage im Rheinland zwischen Köln und Bonn, die sich durch besonders fruchtbare Böden auszeichnet. Diese Böden bieten den Dreesen-Kräutern eine gute Wachstumsgrundlage zur Entfaltung ihrer natürlichen Aromen.