Startseite > Der Markt > FleischMarkt > Pio Tosini

Pio Tosini Parmaschinken

Pio Tosini-Lagerhalle

Mild-würzige Leidenschaft

Die "Kunst" der Herstellung von Parmaschinken beherrscht die Firma Pio Tosini aus Langhirano seit über 100 Jahren. In dem Familienunternehmen wird Tradition großgeschrieben und die Schinken noch genauso von Hand hergestellt wie zu Beginn des letzten Jahrhunderts: Jeder einzelne Schlegel wird sorgfältig mit Meersalz eingerieben, jedoch eher sparsam, wodurch er seinen im Vergleich zu anderen luftgetrockneten Sorten seinen recht milden Geschmack erhält.

Nach 100 Tagen, in denen der Schinken einiges an Wasser und an Gewicht verliert, wird das Salz wieder abgewaschen, bevor es in spezielle Lagerhallen mit unterschiedlichen Temperaturen und Luftfeuchtigkeiten, aber immer mit einem kontinuierlichen Luftstrom geht. In dieser Zeit muss der Schinken regelmäßig mit Schmalz eingerieben werden, damit er nicht austrocknet. Die weitere Reifung erfolgt in gigantischen Kellern. Das Endprodukt ist eine Delikatesse, insgesamt 24 Monate gereift!

Niggemann arbeitet bereits seit Jahrzehnten mit Pio Tosini zusammen und ist froh über das gegenseitige Vertrauensverhältnis.

Der Parmaschinken ist der Megaseller des italienischen Unternehmens, aber auch andere Schinken und Wurstwaren werden dort hergestellt und sind bei Niggemann erhältlich: Bresaola, ein luftgetrockneter Rinderschinken aus der Keule, Coppa, eine Spezialität aus Schweinenacken und Filet, und Lardo, feinster italienischer Bauchspeck.

Bunte Bentheimer

Bunte Bentheimer Schweine sind eine alte Rasse, die sehr robust ist. Ihr Fleisch hat eine außergewöhnliche Qualität und ist schmackhaft und zart.

Schinken von Blasquez

Iberico-Schinken der Extraklasse aus Spanien. Ausgewählte Schweine genießen beste Fütterungs- und Lebensbedingungen, für zertifizierten Schinken.

Schwäbisch-Hällische Landschweine

Das Schwäbisch-Hällische Landschwein ist eine der ältesten Rassen Deutschlands. Es zeichnet sich durch seinen schwarzen Kopf und Hinterteil aus.