Tomahawk Head
Startseite > Der Markt > FleischMarkt > Mangalitza Wollschwein

Mangalitza oder rotes Wollschwein

Mangalitza_Schwein

Man­ga­litza- Schwal­ben­bäu­chi­ges Woll­schwein

Oder auch rotes Woll­schwein ...

Gutes Fleisch braucht seine Zeit zum Reifen. Zuerst wachsen die Knochen, danach die Muskeln und schließ­lich der Speck. Dazu brauchen die Schwal­ben­bäu­chi­gen Man­ga­litza Schweine mehr als doppelt so lange wie normale Mast­schwei­ne. Dabei passiert – bei guter Fü­tt­eru­ng – etwas sehr Schönes.

Wenn man dafür sorgt, dass das Futter reichlich un­ge­sät­tig­te Fett­säu­ren be­inhal­tet, dann wandern diese auch ins Fleisch. Vorteil: man wird nicht so schnell satt und senkt dabei noch den eigenen Cho­le­ste­rin-Spie­gel!

Mit viel Omega 3 und Omega 6.

Das zarte, saftige und fein­fa­se­ri­ge Fleisch der Schwal­ben­bäu­chi­gen Man­ga­litza Schweine ist gut mit Speck mar­mo­riert. Dieser verhilft zu diesem so wun­der­ba­ren Geschmack. Ein Aroma, das auch frisches Gemüse – etwa neue Kar­tof­feln – herrlich begleitet.

Erzeugerwebseite: mangalicahof.com/de.html/

Herkunft Deutsch­land
Rasse Man­ga­litz-Schwein
Fütterung Gemüse & Gerste
Merkmale art­ge­rech­te Haltung

 

Bunte Bentheimer

Bunte Bentheimer Schweine sind eine alte Rasse, die sehr robust ist. Ihr Fleisch hat eine außergewöhnliche Qualität und ist schmackhaft und zart.

Pio Tosini-Lagerhalle

Die "Kunst" der Herstellung von Parmaschinken beherrscht der Familienbetrieb Pio Tosini aus Langhirano seit über 100 Jahren.

Schwäbisch-Hällische Landschweine

Das Schwäbisch-Hällische Landschwein ist eine der ältesten Rassen Deutschlands. Es zeichnet sich durch seinen schwarzen Kopf und Hinterteil aus.