Startseite > Der Markt > FischMarkt > Schwertfisch

Schwertfisch - ein beliebter Speisefisch

Xiphias gladius

Der Schwertfisch ist den Thunfischen ähnlich – bis auf den Oberkiefer, welcher bei den Schwertfischen stark abgeflacht ist und das namensgebende Schwert ausbildet.

Das kalbfleischfarbige Fleisch des Schwertfisches wird weltweit sehr geschätzt. Schwertfische haben einen langen, torpedoartigen Körper und kräftige Flossen. Leicht zu erkennen durch das flache Schwert am Oberkiefer der Tiere. Das Schwert kann bis zu einem Drittel der Körperlänge erreichen.

Die Haut ist rau und von schwärzlicher, über dunkelgrauer, bis hin zu braunroter Färbung. Der Bauch ist weißlich. Die Rückenflosse ist vorne weit hochgezogen und spitz. Die Schwanzflosse ist sichelförmig. Schwertfische haben keine Bauchflossen.

Schwertfische sind weltweit in gemäßigtem warmen bis tropischen Meeren anzutreffen. Weit verbreitet im Mittelmeer, im Atlantik, Indischen Ozean sowie im Pazifik.

Schwertfisch
Lateinische Bezeichnung Xiphias gladius
Fanggebiet FAO 51 & FAO 57
Fangmethode mit der Langleine
Stör Fisch

Störe sind die ältesten noch existierenden Süßwasserfische.

Wolfsbarsch

Wolfsbarsche gelten neben Doraden als beliebteste Speisefische aus dem Mittelmeerraum. Ihr festes Fleisch ist wohlschmeckend und leicht zu verarbeiten.

Zander

Der Zander ist der Größte in Europa lebende Süßwasserfisch. Die Zubereitung des Zander Fischs kann mit Haut erfolgen, da diese sehr fein und stabil ist.