Gemüse

Vergessenes Gemüse

Farbe mit Geschmack

Unser Partner „Zonneheerdt“ hat sich entschlossen, alte und vergessene Gemüsesorten anzubauen und ihnen ein Comeback
zu bereiten.

Wußten sie eigentlich, das die „Ur-Möhre“ nicht orange, sondern schwarz war, und dass es sie auch in gelb, weiß, oder schwarz mit orangenem Kern gibt? Dass die Rote Bete Geschwister hat wie gelbe, weiße, oder die geringelte „Chioggia“ Bete? Auch Pastinaken und Petersilienwurzeln erfahren immer mehr Aufmerksamkeit in der Küche.

Diese alten vergessenen Gemüsesorten liegen voll im Trend und erleben eine Renaissance. Die farbenfrohen Wurzeln und Knollen bieten optisch ein Highlight als Gemüsebeilage. Durch den feinen aber nicht dominanten Geschmack reihen sie sich hervorragend in Ihre Geschmackskomposition ein.

Diese Gemüsesorten sind ganzjährig verfügbar.

· Chioggia Bete
· Gelbe Bete
· Weiße Bete
· Möhren Gelb
· Möhren Schwarz
· Möhren Rot
· Pastinaken
· Petersilienwurzel

Gemüse

Noch spielen asiatische Gemüsesorten eine kleine Rolle bei uns. Dennoch lässt sich in den letzten Jahren deutlich erkennen, dass gerade asiatische Gemüsesorten und Gewürze dazu genutzt werden, um geschmacklich und optisch besondere Akzente zu setzen.

Gemüse

Vermutlich stammen sämtliche kultivierten Varianten vom Wildkohl ab, den man heute noch rund ums Mittelmeer in freier Natur bewundern kann. Und auf Helgoland: Auf der Nordseeinsel nennt man ihn Klippenkohl, denn an felsigen Küsten findet man ihn am häufigsten.

Gemüse

Sie heißen Chilischoten, Chilis, Peperoni, Pfefferschoten und Peperoncini – viele Namen für einen Scharfmacher – der so richtig für „Feuer“ im Essen sorgt.