Fleisch

Heritage Angus Beef

be part of something good.

Bei Heritage Angus Beef arbeitet man genau so, wie man lebt – im Einklang mit der Natur, eng verbunden mit dem Land, unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards.

Eine Gruppe von Familien mit Ranchbetrieben in Westkanada verfolgt das gemeinsame Ziel, hochwertiges Rindfleisch zu erzeugen, das hohen ökologischen und ökonomischen Standards entspricht. Die Werte Ehrlichkeit, Integrität, Vertrauen und Respekt sind ein Abbild des landwirtschaftlichen Erbes.

Heritage Angus Beef setzt höchste Standards, indem das Wohlbefinden der Tiere, die Lebensmittelsicherheit, Nachverfolgbarkeit, Umweltschutz und die in den ländlichen Gebieten Kanadas hochgehaltenen Werte in den Mittelpunkt gestellt werden. Es wird ein echtes Angus-Rind produziert und zwar auf die althergebrachte, natürliche Weise – so wie man es in Kanada macht. Heritage Angus Beef ist naturbelassenes Rindfleisch in bester Qualität – ganz im Sinne der Natur.

Heritage Angus Beef ist offiziell vom Programm „Rancher Endorsed“ der Canadian Angus Association anerkannt. Diese staatlich anerkannte Initiative ist die einzige in Nordamerika, die garantiert, dass alle in diesem Programm zertifizierten Rinder genetisch nachverfolgbar von einem registrierten Angus-Bullen oder einer registrierten Angus-Kuh abstammen.

Heritage Angus Beef ist von Prairie Wise zertifiziertes naturbelassenes Rindfleisch in bester Qualität.

Herkunft Kanada
Rasse Angus
Geschlecht Ochse I Färse
Fütterung Gras und Gerste
Merkmale zertifiziert nach Prairie Wise

Erzeugerwebseite:
www.heritageangus.ca

Fleisch

Schafzucht hat eine uralte Tradition in Irland. Wie in der Vergangenheit basiert die irische Lammproduktion auf ganzjährigem Grasen im Freien.

Fleisch

Freygaard (Nordic Nature Beef) steht für qualitativ hochwertige Rinder (Färsen), welche in Finnland gezüchtet und geschlachtet, in Dänemark zerlegt und verpackt werden.

Fleisch

Anfang der 1980er Jahre galt die alte Landrasse als ausgestorben. Hohenloher Bauern ist es gelungen, mit den letzten sieben verbliebenen Tieren die Zucht der Schwäbisch-Hällischen wieder aufzubauen – ein auch international viel beachtetes Projekt.