Fleisch

Freygaard

Nordic Nature Beef

Freygaard (Nordic Nature Beef) steht für qualitativ hochwertige Rinder (Färsen), welche in Finnland gezüchtet und geschlachtet, in Dänemark zerlegt und verpackt werden.

All diese Tiere werden auf traditionellen Farmen in Finnland gehalten. Sie genießen genügend Auslauf, ernähren sich ausschließlich von Gras und wachsen in einer atemberaubenden Landschaft auf. Es werden zur Aufzucht keine Hormone verwendet und kontinuierlich Kontrollen in den Herden und Schlachthöfen durchgeführt.

Bei Freygaard wird besonders auf folgende Punkte geachtet:

· das Alter der Schlachttiere (14-20 Monate)
· das Futter (ausschließlich Gras, im Winter Silage)
· PH-Level (Ausschluss von Fleischfehlern)
· Fettgehalt und Marmorierung
· Körperbau

Für die meisten Leute bedeutet Qualität die Zartheit, Saftigkeit und einen guten Geschmack des Fleisches. Freygaard vereint diese drei Faktoren, denn aufgrund der strengen Regelungen werden nur ausgewählte Färsen geschlachtet. Somit stehen dem Kunden „leider“ nur limitierte Mengen zur Verfügung.

This is the reason why Freygaard is unique – Probieren auch Sie!

Herkunft Finnland
Zerlegung Dänemark
Rasse Ayrshire
Geschlecht Färsen
Fütterung Gras, im Winter Silage
Schlachtalter 14-20 Monate

Erzeugerwebseite:
jnmeat.dk/

Fleisch

Australien ist ein Land der weiten Horizonte und der riesige Rinderfarmen. Über 400.000 Hektar bestes Land in Mittel- und Nord-Queensland – zwischen dem Great Barrier Reef und dem zerklüfteten Hinterland gelegen – bietet beste Voraussetzungen für Blair und Josie Angus, um Ihre Rinder zu züchten.

Fleisch

Schafzucht hat eine uralte Tradition in Irland. Wie in der Vergangenheit basiert die irische Lammproduktion auf ganzjährigem Grasen im Freien.

Fleisch

Anfang der 1980er Jahre galt die alte Landrasse als ausgestorben. Hohenloher Bauern ist es gelungen, mit den letzten sieben verbliebenen Tieren die Zucht der Schwäbisch-Hällischen wieder aufzubauen – ein auch international viel beachtetes Projekt.