Fisch

Calvisius Kaviar

Exklusiv bei Niggemann

Calvisius Kaviar – höchste Qualität - exklusiv bei Niggemann Food Frischemarkt GmbH. Unser Einkäufer hat es sich nicht nehmen lassen und ist nach Italien gereist, um sich vor Ort von den Qualitäten unseres neuen Partners überzeugen zu lassen.

Calvisius ist eine Top-Marke, wenn es um hochwertigen Kaviar geht, deshalb hat das Unternehmen auch die größte Stör-Farm in Europa und züchtet die wahrscheinlich hochwertigsten Fische dieser Welt. Ein Mix aus Tradition und modernster Technik machen den Unterschied aus – darum kann sich Calvisius zurecht als Manufaktur bezeichnen.
Die gleichmäßige Körnung des Kaviars und die Trinkwasserqualität der Zuchtbecken aus den Quellen der Alpen machen die Produkte einzigartig.

Ein besonderes Highlight halten wir außerdem für Sie bereit: Kaviar zum Hobeln – Lingotto di Caviale!

Stör – Ein Hauptdarsteller auf dem Teller

Störe sind die ältesten noch existierenden Süßwasserfische. Es gibt sie schon über 200 Millionen Jahre. Entwicklungstechnisch sind sie auf der Entwicklungsstufe, sich vom Süßwasser ins Salzwasser zu wandeln.

Die reinen Süßwasserarten wie z. B. der sibirische Stör sind heute eine der ältesten bekannten Arten. Die jüngeren Rassen leben sowohl im Süß- als auch im Salzwasser, wie z. B. der Beluga und gelten als weiterentwickelte Art. Diese Art wächst im Süßwasser auf und wandert dann ins Meer. Inzwischen ist es gelungen, einige Störarten erfolgreich in Aquakulturen in Deutschland und Italien zu züchten.

Störe gehören zur Gattung der Knochenfische und stellen den Übergang von Knorpelfischen – wie Rochen oder Haie – zu echten Knochenfischen dar. Die Fische besitzen ein Knorpelinnenskelett und haben Knochenplatten am Kopf und Körper.

Wußten Sie schon, dass auch der Stör ist ein hervorragend schmeckender Speisefisch ist? Sein Fleisch ist recht neutral vom Geschmack und von fester Struktur. Aufgrund seines kompakten Wuchses kann er sehr gut im Ganzen gebacken oder als Räucherfisch zubereitet werden. Portioniert eignet er sich zum Braten, Grillen oder Dünsten. Ein weiterer Vorteil ist die Grätenfreiheit des Filets, die schnelle Vorbereitung ist ein weiterer Pluspunkt.

Für mehr Informationen sprechen Sie uns einfach an!

Kaviar – Gutes braucht Zeit

Störe werden aus Sicht der Verbraucher fast ausschließlich auf die Produktion von Kaviar reduziert, welcher weltweit eine der teuersten Delikatessen ist.

Mittlerweile stammt immer mehr hochwertiger Kaviar von Stören, die in Aquakulturen aufgewachsen sind und durch einen chirurgischen Eingriff nicht ihr Leben lassen müssen. Kaviar ist grundsätzlich nichts anderes als gesalzener Fischrogen. Nur der des Störs wird als echter Kaviar bezeichnet. Qualitätsmerkmale des Kaviars sind die Korngröße und -farbe.

Die Bezeichnung „Malossol“ steht für wenig Salz, der „Beluga“ Kaviar ist eine der teuersten Delikatessen und sein Geschmack ist leicht sahnig, der „Ossietra“ hat kleine festere Körner als der „Beluga“ und schmeckt leicht nussig.

Der „Sevruga“ gilt als der preiswerteste der drei Sorten, seine Körner sind dünnschaliger und sehr empfindlich, sein Aroma aber kräftig und würzig.

Fisch

Der Name OYSRI leitet sich vom keltischen Wort für Austern „oisrÏ“ ab. Im Süden Irlands, in der Dungarvan Bay, werden die Austern gezüchtet. Dungarvan Shellfish ist ein Familienunternehmen, das sich ganzheitlich mit dem Anbau von Austern befasst.

Fisch

Binnenfischerei und Zuchtbetrieb, gespiesen aus bestem Quellwasser, mit Zeit zum Wachsen, ASC-zertifiziertem Futter und viel Platz für Bewegung – beste Voraussetzungen für hervorragende Forellen und Felchen.

Fisch

Der Seeteufel ist ein Meister der Tarnung und er kann sich mit seiner Körperfärbung der Umgebung anpassen. Er eignet sich hervorragend zum Grillen oder langsam auf Gemüse geschmort, denn seine Elastizität hält das Fleisch zusammen, dass es kaum zerfällt.